Kandidaten zur Landtagswahl 2021 sind gewählt

01. September 2020  Allgemein

Auf zwei Versammlungen, die aus Platzgründen beide in Baden-Baden statt fanden, wurden die Kandidaten für die Landtagswahl 2021 gewählt.

Baden-Baden wird vertreten durch Beate Schneider, Rastatt durch Norbert Maßon. Beide wurden durch die Mitglieder auch zum gegenseitige Ersatzkandidaten/in gewählt. In der Versammlung der Baden-Badener Genossen/innen gab es eine kurze Diskussion über eine mögliche andere Kandidatur. Der vorgeschlagen Genosse sprach sich aber selbst dagegen aus und lehnte auch eine Ersatzkandidatur für sich ab.

norbertmasson | DIE LINKE. Baden-Baden / Rastatt

In ihrer Vorstellung nannte Beate Schneider als ihren Schwerpunkt Bilung.

Schneider: „Bildung muß für alle Kinder gewährleistet sein und zugänglich.Gerade jetzt zeigt sich die Notwendigkeit dafür zu sorgen das jeder Schüler/Schülerin auch von zu Hause aus belernbar ist.Schulen sollten in der Lage sein jedem Schüler / Schülerin ein Tablet oder Laptop zur Verfügung zu stellen,sodass auch bei Schulausfall Unterricht für alle auf selben Niveau gewährleistet ist. Kitas müssen bezahlbar sein. Die wachsende existierende Kinderarmut ist für Deutschland beschämend.Umverteilung der Finanzen ist dringend notwendig, dies trifft besonders für den sozialen Bereich zu.“

Norbert Maßon warf auf die gegenwärtig brennenden Themen im Landkreis einen Blick.

Maßon: „Die geplante Schließung der Krankenhäuser in Bühl, Baden-Baden und Rastatt für ein neues Klinikum auf der grünen Wiese muss verhindert werden um die Grundversorgung in der Fläche zu erhalten, Geburtenstationen müssen ebenfalls in den Kliniken gesichert sein . Die öffentliche Gesundheitsversorgung auch im ländlichen Raum muß gesichert bleiben. Bildung, angefangen bei der Kita bis hin zu Aus- und Weiterbildung sind ebenso wichtig. Bildung darf aber nicht vom Geldbeutel, also der Frage ob man den Kindern oder sich Bildung leisten kann, abhängen.Bezahlbares Wohnen ist auch bei uns zu einem Problem geworden, das dringend gelöst werden muss. Der ÖPNV muss dringend ausgebaut und attraktiver werden, für einen bessere Klimaschutz. Ein weiter so, wie es die gegenwärtige Landesregierung anstrebt wäre schlecht für die Menschen, schlecht für das Land.“

Der Kreisvorstand der LINKEN Baden-Baden/Rastatt begrüßt die Wahl der Landtagswahlkandidat*innen: „Wir freuen uns mit Norbert Maßon und Beate Schneider auf einen Landtagswahlkampf für mehr soziale Gerechtigkeit und Klimagerechtigkeit. Unsere Antwort auf die Corona-Krise heißt: `Solidarität und Gerechtigkeit` – wer diese Position im Landtag stärken will, der kann das mit einer Stimme für die LINKE tun. Die Folgen der Corona-Krise auch im Wahlkreis Rastatt solidarisch zu bewältigen, demokratische Rechte zu stärken und Klimaschutz konsequent voranzubringen – das ist unser erklärtes Ziel. Damit die Kosten der Krise nicht zu Lasten von Arbeitnehmer*innen, Arbeitslosen, Familien und Geflüchteten gehen, ist entschlossener Druck von links nötig. DIE LINKE macht den Unterschied – demnächst auch im baden-württembergischen Landtag.“


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*