Kreisverband

DIE LINKE hat auf ihrem Parteitag einen neuen Kreisvorstand gewählt.

Der bisherige Vorstand wurde einstimmig entlastet.

 

Vorstand:

Tudor Costin, Sprecher

Norbert Masson, Schatzmeister

Beisitzer:

Dieter Hitscherich

Thomas Hörth

 

Delegierte Landesausschuss:

Norbert Masson

Camille Zacharias

Stellvertreterin

Beate Schneider

 

Delegierte Landesparteitag:

Norbert Masson

Tudor Costin

Stellvertreter:

Thomas Hörth

Marcus Grieser

Dieter Hitscherich

Karin Blum

 

Kassenrevision

Karin Blum

 

Eine Antwort auf „Kreisverband“

  1. Die Linke hatte in Baden-Württemberg bei der Bundestagswahl 2017 einen Stimmenanteil von 6,4 %. Diese kommende Wahl ist aber sehr wichtig, denn erstmals seit 40 Jahren besteht die Chance, das neoliberale System zu verändern.
    Welche Wähler können gewonnen werden und mit welchen Argumenten.
    Wir wissen, dass es der unteren Bevölkerungshälfte schlecht geht. Aber welche Partei vertritt deren Interessen? Wo finden wir diese Wähler?

    BADEN-WÜRTTEMBERG
    Wahlberechtigte 7,7 Millionen.
    Linke Wähler 380.727
    Nichtwähler 1.733.000
    AFD 730.500 Stimmen, davon die Hälfte Protestwähler also ca. 360.000
    Das ergibt ein Potenzial von 2,1 Millionen zusätzlichen Stimmen.

    Was erwarten die Wähler? Eigentlich nur Eines, sichere und gut bezahlte Arbeitsplätze. Sie möchten an dem Wohlstand teilhaben, der sich mit einem Vermögen von 16 Billionen Euro nur in der oberen Gesellschaftshälfte angehäuft hat.
    Ist das umsetzbar? Natürlich! Wir müssen nur nach der gewaltigen Deindustrialisierung durch die WTO, diese verlorengegangene Arbeitsplätze zurückholen. Und wie machen wir das? Wir erheben einen Preisdifferenzzoll und Mengenbegrenzungen auf Importe. Die WTO hat etwas dagegen, doch die WTO hat eine quasi oligarchische Struktur. Die Gesetze der WTO sind durch kein Parlament jemals gebilligt worden.

    Und was wird noch gebraucht? Ein Koalitionspartner.

    Das Programm von den Grünen noch besser machen:
    “Ergänzungen zur Sozial-Ökologischen Marktwirtschaft –
    Wirtschaftliche Erneuerung und Finanzierung ohne Staatsverschuldung”.
    https://thurnhofer.info/recommends/greendealplus-pdf
    Für Wohlstand auch in der unteren Hälfte der Gesellschaft.

    Viel Erfolg
    Peter Thurnhofer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*